So gelangen Sie zur Mitgliedschaft


Wir würden uns freuen, Sie in unserem Verein als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Auf Wunsch stellen wir Eltern gerne unseren  Verein, das Gelände am Untersee und unsere Trainer vor und ermöglichen Ihnen nach Absprache einen Schnupperkurs für ihre Kinder.


Auch in Zukunft werden wir uns bemühen, eine familienfreundliche Beitragsgestaltung beizubehalten, so wie Sie es zu Recht von uns erwarten dürfen. Ausführliche Informationen zur Vereinssatzung und zu unseren Beiträgen erhalten Sie auf Nachfrage.
 

Hier die wichtigsten Eckdaten aus unserer Gebührenordnung:

(Diese Ordnung wurde 2019 überarbeitet und gilt ab 2020)

 

Aufnahmegebühr in den Verein pro Mitglied             250,00 Euro

                       Mitglieder                                  100,00 Euro

                       Kinder + Jugendliche *)                 80,00 Euro

                       Fördermitglieder                           80,00 Euro

                       Senioren (aktiv)                           70,00 Euro
                       Senioren nicht mehr aktiv               60,00 Euro

Wasserliegeplatz für Mitglieder pro Saison               100,00 Euro

          "            für Gastsegler pro Saison              200,00 Euro

Liegeplätze Takelwiese für Mitglieder im Sommer        40,00 Euro

         "            "              "           im Winter          40,00 Euro
Slipgebühr                                                          10.00 Euro
Bootshalle (Beteilig. an Vereinspacht)                      30.00 Euro
Abstellen Trailer     Saison 40,00 €    über Winter       40,00 Euro
Ausleihe Bootstrailer                                             40,00 Euro

 

Vermietung unseres Seglerheim

(ausschließlich an Vereinsmitglieder):                      250,00 Euro.

 

Arbeitsstunden, Basis sind 10 Std. Bei Nichtleistung   150,00 Euro

 

*) ohne eigenes Einkommen

 

Die Bankverbindung unseres Vereins für die Überweisung des Mitglieds-beitrags der jährlich bis zum 30. April fällig ist.

Seglerverein Untersee Kyritz;  DE36 1605 0202 1530 0012 73

                                                       BIC: WELADED1OPR
 

Satzung des Seglervereins Untersee Kyritz e. V.

 

Paragraph 1

 

Der Seglerverein Untersee Kyritz e. V.  (SVUK) mit Sitz in Kyritz verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

 

Zweck des Vereins ist die Förderung des Segelsports und des maritimen Brauchtums. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die regelmäßige Durchführung von Wettkämpfen, den Erhalt der sportlichen Anlagen des Vereins am See und die kontinuierliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu Seglern.

 

Paragraph 2

 

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

Paragraph 3

 

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

 

Paragraph 4

 

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

Paragraph 5

 

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigten Zwecks fällt das Vermögen an den Landessportbund Brandenburg, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige oder mildtätige Zwecke zu verwenden hat.

 

Paragraph 6

 

Mitglied im SVUK können alle segelsportinteressierten Bürger sein, die ausschließlich oder neben anderen sportlichen Zwecken das Segeln auf der Grundlage des Amateurgedankens und unter Ausschluss von politischen, konfessionellen, weltanschaulichen und wirtschaftlichen Zielen betreiben.

 

Über die Aufnahme in den SVUK entscheidet der Vorstand.

 

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung des SVUK. Ansprüche an das Vermögen des SVUK bestehen nach beendeter Mitgliedschaft oder bei der Auflösung des Vereins nicht.

 

Der Austritt aus dem SVUK ist zum Schluss des Geschäftsjahres zulässig. Die Austrittserklärung muss dem SVUK bis zum 30. September des betreffenden Jahres vorliegen.

 

 

 

Paragraph 7

 

Jedes Mitglied hat Sitz, Stimme und Antragsrecht auf der Delegiertenkonferenz (Seglertag).

 

Jedes Mitglied hat eine Stimme.

 

Die Mitglieder zahlen an den SVUK einen jährlichen Mitgliedsbeitrag, dessen Höhe jährlich festgesetzt wird. Der Beitrag ist bis zum 1. 5. Des Geschäftsjahres fällig.

 

Paragraph 8

 

Die Organe des SVUK sind Delegiertenkonferenz (Seglertag)  und der Vorstand.

 

Sie treffen ihre Entscheidungen in einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

 

Paragraph 9

 

Die Delegiertenversammlung ist die Mitgliederversammlung des SVUK und deren oberstes Organ.

 

Die ordentliche Delegiertenversammlung (Seglertag) findet einmal jährlich, möglichst im Frühjahr, statt.

 

Außerordentliche Delegiertenversammlungen finden statt auf Beschluss des Vorstandes oder auf Antrag von mindestens einem Viertel der Mitglieder.

 

Zu außerordentlichen Delegiertenversammlungen muss schriftlich unter Angabe des Grundes mit einer Frist von mindestens drei Wochen eingeladen werden.

 

Beschlussfähigkeit besteht, wenn alle Mitglieder satzungsgemäß eingeladen worden sind.

 

Die Beschlüsse sind schriftlich festzuhalten und vom Vorsitzenden oder einem Stellvertreter zu unterzeichnen.

 

Paragraph 10

 

Die Delegiertenkonferenz (Seglertag) kann über alle Angelegenheiten des SVUK beschließen.

 

Satzungsänderungen bedürfen der Mehrheit von zwei Drittel der abgegebenen Stimmen.

 

Paragraph 11

 

Der Vorstand wird jeweils für vier Jahre gewählt und besteht aus

 

dem Vorsitzenden

zwei stellvertretenden Vorsitzenden

dem Schatzmeister

dem Wettfahrtobmann

dem Jugendobmann

dem Obmann für Öffentlichkeitsarbeit

dem Obmann für Fahrtensegeln/Umwelt

dem Obmann für Kultur

 

Der Vorsitzende und die zwei stellvertretenden Vorsitzenden vertreten den SVUK. Der Vorsitzenden vertritt den SVUK allein, die zwei stellvertretenden Vorsitzenden vertreten ihn gemeinsam.

 

Scheidet ein Vorstandsmitglied vorzeitig aus, so kann der Vorstand bis zur nächsten Delegiertenkonferenz (Seglertag)  einen kommissarischen Vertreter bestellen.

 

Der Vorstand gibt sich eine Geschäftsordnung.

 

Paragraph 12

 

Der Vorstand führt die Geschäfte des SVUK

 

Der Vorsitzende oder ein stellvertretender Vorsitzender vertritt den SVUK im Kreissportbund, im Verband Brandenburgischer Segler und im Deutschen Segler-Verband.

 

Paragraph 13

 

Die Finanzierung erfolgt durch Mitgliedsbeiträge, staatliche Zuwendungen und Einnahmen.

 

Paragraph 14

 

Das Rechnungswesen des SVUK wird durch die für jeweils vier Jahre gewählten Kassenprüfer geprüft. Das Prüfungsergebnis ist schriftlich festzuhalten.

 

Paragraph 15

 

Bei Verstößen gegen die Satzung und Beschlüsse des SVUK kann der Vorstand folgenden Sanktionen verhängen:

Missbilligung

zeitweiliger Ausschluss vom Sportbetrieb bis zu einem Jahr.

 

Paragraph 16

 

Die Auflösung des SVUK  kann nur auf einer, hier besonders einberufenen, Delegiertenkonferenz (Seglertag) beschlossen werden. Sie bedarf der Mehrheit der Mitglieder von drei Viertel der abgegebenen Stimmen.