Goldschäkel - Pokal  2019

Rasmus blieb die Luft weg - Kyritzer Regatta um den Goldschäkel-Pokal

 

Der Seglerverein Untersee Kyritz richtete am 14. September seine letzte Regatta in dieser Saison aus. Dabei ging es um den Goldschäkel-Pokal. 26 Segler in 18 Booten nahmen daran teil. Der Wind wehte recht schwach. So konnten nur zwei der vorgesehenen drei Wettfahrten geseglt werden. Geleitet wurden sie letztmalig von Hartmut Brennecke, begleitet wie immer von Jürgen Schmidt. Hartmut Brennecke ist seit 55 Jahren Kyritzer Wettfahrtleiter und wurde bei der Siegerehrung feierlich aus diesem Ehrenamt verabschiedet. Ebenso Jürgen Schmidt. Neuer Wettfahrtleiter ist nun Gregor Schumacher, der auf einem Lehrgang die erforderliche Qualifikation erworben hat. Mit dem Absegeln beendet der Verein am 28. September offiziell die diesjährige Saison. Treffpunkt dazu ist um 13 Uhr das Hafengelände.
 

Ergebnisse:
Pirat: 1. Jörg Jahnke/Daniel Czeninga, 2. Dr. Georg Salditt/Hendrik Janz, 3. Fabian Lehmann/Paula Lehmann, 4. Karsten Witte/Nils Witte; O-Jolle: Ralf Schade;

Schwertzugvogel: Rico Schmielewski/Kerstin Michalke;

OK: 1. Julius Schade, 2. Clara Füllgraf (alle Kyritz); Cadet: 1. Clara Fuchs/Esan Akbari (Wusterhausen), 2. Carl Steinhauer/Theo Steinhauer;

420er: 1. Flora Boleslawsky/Emilia Kannenberg; Optimist: 1. Emely Jahnke, 2. Matteo Roß, 3. Jannis Meyer, 4. Johannes Brockmann (alle Kyritz), 5. Carlos Probst (Wusterhausen);

Optimist, Anfänger: 1. Karl-Ferdinand Prange, 2. Leane Schaeper (beide Kyritz).